| Design und Implementierung Dominik Rach 2013 Kontakt |



++Unser Repertoire++
 
Unten finden Sie unser "Repertoire". Klicken Sie auf das Plus neben einem Eintrag um mehr zu erfahren ...
Der Gestiefelte Kater (frei nach Charles Perrault und den Gebr. Grimm)  +
DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE  +
Einstein von Gabriel Emanuel  +
Die Reisen des Pinguins und des Papageis  +
Wolfsgeschichten  +
Ladies Crime Night  +
MORGENSTERN & RINGELNATZ  +
Notes from the Kingdom  +
Die Zimmerschlacht von Martin Walser  +
WRITERS IN STUTTGART  +
Summer Dreams  +
Der kleine Prinz  +
Savannah Bay von Marguerite Duras  +
SHOWTIME  +
"Aber hier wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt!"  +
Obache gmiatlich  +

++News++
 
!!! Wir suchen ständig theaterbegeisterte Leute jeglichen Alters, die bei uns mitmachen wollen (vor allem Männer) !!!
Unser Repertoire
»zum Archiv
.:: Der Gestiefelte Kater (frei nach Charles Perrault und den Gebr. Grimm)
.:: DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE
.:: Einstein von Gabriel Emanuel
.:: Die Reisen des Pinguins und des Papageis
.:: Wolfsgeschichten
.:: Ladies Crime Night
.:: MORGENSTERN & RINGELNATZ
.:: Notes from the Kingdom
.:: Die Zimmerschlacht von Martin Walser
.:: WRITERS IN STUTTGART
.:: Summer Dreams
.:: Der kleine Prinz
.:: Savannah Bay von Marguerite Duras
.:: SHOWTIME
.:: "Aber hier wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt!"
.:: Obache gmiatlich

Archivdateien ...

.:: Offene Zweierbeziehung (Dario Fo / Franka Rame)
.:: Der Dieb der nicht zu Schaden kam (Dario Fo)
.:: Die Zofen (Jean Genet)
.:: Lesungen und szenische Lesungen
.:: Die Physiker (Friedrich Dürrenmatt)
.:: Tagträumer von William Mastrosimone
.:: DER REGENBOGENFISCH
.:: Ein Fremder klopft an (Agatha Christie)
.:: Der Tannenbaum (Hans Christian Andersen)
.:: Der Tannenbaum
.:: GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT (Jean-Paul Sartre)
.:: Die große Wut des Philipp Hotz (Max Frisch)
.:: Fisch zu viert (Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer)
.:: FRIEDRICH DÜRRENMATT, PLAY STRINDBERG
.:: CHRISTIAN MORGENSTERN, GALGENLIEDER
.:: NUNO der kleine König
.:: Bis zum Äußersten von William Mastrosimone
.:: Der letzte der feurigen Liebhaber
.:: August Strindberg, Fräulein Julie

Julie, die verwöhnte und eigenwillige Tochter des Hausherrn, verliebt sich im Rausch der Mittsommernacht in Jean, den Diener ihres Vaters. Jean ist so gut wie verlobt mit der resoluten und nach außen hin sittenstrengen Haushälterin Kristin. Er verehrt und bewundert jedoch seit seiner Kindheit die Herrin, Fräulein Julie. Und Jean strebt auch nach sozialem Aufstieg.
Wer hat daher wen verführt, und warum?
Ein Stück der Weltliteratur über Standesunterschiede, Rollenverhalten und Versuche der Emanzipation.

Inszenierung und Bühne: Helmut O. Herzfeld
Regieassistenz: Helen Pavel

Personen:
Fräulein Julie                  Nergis Malena Limanli
Kristin, Haushälterin       Ulrike Wolf
Jean, Diener                   Paul Gilius


« blättern links
blättern rechts »
 
.:: Friedrich Dürrenmatt, Die Ehe des Herrn Mississippi
.:: Fitzgerald Kusz, Stücke aus dem halben Leben
.:: Frau Warrens Gewerbe (Beruf)
.:: Werwölfe, Vampire und andere Schrecken
.:: FOLK & BLUES FOREVER - TAKE THree!
.:: "Italienisch.... nicht nur Worte"
.:: Lenz von Georg Büchner
.:: Mörderische Schwestern
.:: Der Kuss der Spinnenfrau
.:: Drei Mal Leben
© Dominik Rach 2013 Kontakt