| Design und Implementierung Dominik Rach 2013 Kontakt |



++Aktueller Spielplan++
 
Termine ab 01.02.2019 - Heute: 16.02.2019 07:55 Uhr
 »zur Terminübersicht
02.02.2019,
20 Uhr,
Karten reservieren ...
Chicos Records lädt ein zur Releaseparty:
daydreamtones

Nach über 2 Jahren ist es endlich soweit, Chicos Records veröffentlicht das neue Album der wunderbaren Band daydreamtones.

https://soundcloud.com/daydreamtones

Ein stimmungsvoller Abend in zauberhafter Theaterkulisse heißt die frischgeborene Platte aufs herzlichste willkommen.
Der Synthesizer Guru Günther Schlienz eröffnet den Abend um
20:30 Uhr, bevor der Vorhang aufgeht für die daydreamtones.

Eintritt: 6 €
03.02.2019,
16 Uhr,
Karten reservieren ...
WOLFSGESCHICHTEN
Ein heiteres interaktives Stück über Vorurteile und Essgewohnheiten für Kinder ab 4 J.
Gastspiel GAMA-Theater
08.02.2019,
20 Uhr,
Karten reservieren ...
Rita will's wissen
Komödie von Willy Russel
Spritzig und geistreich!

09.02.2019,
20 Uhr,
Karten reservieren ...
Rita will's wissen
Komödie von Willy Russel
Spritzig und geistreich!
Ausverkauft!

10.02.2019,
16 Uhr,
Karten reservieren ...
Die Reisen des Pinguins und des Papageis
Die abenteuerlichen Reisen zweier unfreiwilliger Migranten für Kinder ab 3 J.
Gastspiel GAMA-Theater
Fällt krankheitsbedingt aus!

16.02.2019,
20 Uhr,
Karten reservieren ...
Aurea
mit Alena Leja (Gesang, Shruti Box) und Ilja Sibbor (Didgeridoo, Tuba, Fujara)
Ein Brückenschlag von der Alten Musik zur Neuen Musik, von der Alten Welt zur Neuen Welt.

17.02.2019,
16 Uhr,
Karten reservieren ...
Der gestiefelte Kater
Das bekannte Märchen von der Suche nach dem Glück, vom Kater selbst erzählt. Für Kinder ab 3 J. und alle Katzenfreunde
Gastspiel GAMA-Theater

22.02.2019,
20 Uhr,
Karten reservieren ...
Charles Bukowski: "Ich finde, dass eine Frau..."
Eine literarische Performance mit Musik
präsentiert von "TheateramFenster"
23.02.2019,
20 Uhr,
Karten reservieren ...
Die Sache mit Gegge von Olaf Nägele
Schauspiel
Gastspiel THEATER machWERK
Letzte Vorstellung!
Spielplan im Überblick:
»Mai (2015) »Februar (2016) »März (2016) »April (2016) »Mai (2016) »Juni (2016) »August (2016) »September (2016) »Oktober (2016) »November (2016) »Dezember (2016) »Januar (2017) »Februar (2017) »März (2017) »April (2017) »Juni (2017) »Juli (2017) »August (2017) »Oktober (2017) »November (2017) »Dezember (2017) »Januar (2018) »Februar (2018) »März (2018) »April (2018) »Mai (2018) »Juni (2018) »August (2018) »September (2018) »Oktober (2018) »November (2018) »Dezember (2018) »Januar (2019) »Februar (2019) »März (2019) 

++Unser Repertoire++
 
Unten finden Sie unser "Repertoire". Klicken Sie auf das Plus neben einem Eintrag um mehr zu erfahren ...
Der Gestiefelte Kater (frei nach Charles Perrault und den Gebr. Grimm)  +
DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE  +
Die Sache mit Gegge von Olaf Nägele  +
Die Reisen des Pinguins und des Papageis  +
Wolfsgeschichten  +
Morgensterniade  +
Charles Bukowski: "Ich finde, dass eine Frau..."  +
The Fall of the House of Usher by Edgar Allen Poe  +
WRITERS IN STUTTGART: Truth or Fiction?  +
Heute Abend: Lola Blau  +
Der kleine Prinz  +
AUREA - Brückenschlag von der Alten Musik zur Neuen Musik  +
SHOWTIME, die 18.  +
SMYRNI  +
Obache gmiatlich  +
Rita will's wissen (Educating Rita)  +

++News++
 
!!! Wir suchen ständig theaterbegeisterte Leute jeglichen Alters, die bei uns mitmachen wollen (vor allem Männer) !!!
Unser Repertoire
»zum Archiv
.:: Der Gestiefelte Kater (frei nach Charles Perrault und den Gebr. Grimm)
.:: DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE
.:: Die Sache mit Gegge von Olaf Nägele
.:: Die Reisen des Pinguins und des Papageis
.:: Wolfsgeschichten
.:: Morgensterniade
.:: Charles Bukowski: "Ich finde, dass eine Frau..."
.:: The Fall of the House of Usher by Edgar Allen Poe
.:: WRITERS IN STUTTGART: Truth or Fiction?

WRITERS IN STUTTGART sind  Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln, die aus Liebe zur englischen Sprache und zur Schriftstellerei zusammengefunden haben. Unter dem Motto Truth or Fiction? hören Sie neue Gedichte, Kurzgeschichten und Anekdoten. Tauchen Sie ein in die interkulturelle Mischung aus Erfahrungen und Gedanken.

The
Writers in Stuttgart present a live reading of their latest work in progress, including true-life stories, plays, poems and fictional vignettes.
The Writers  will be accompanied by the musician Michael Hecht, who will create the appropriate atmosphere for the different settings of the presented texts.


www.facebook.com/writersinstuttgart


« blättern links
blättern rechts »
 
.:: Heute Abend: Lola Blau
.:: Der kleine Prinz
.:: AUREA - Brückenschlag von der Alten Musik zur Neuen Musik
.:: SHOWTIME, die 18.
.:: SMYRNI
.:: Obache gmiatlich
.:: Rita will's wissen (Educating Rita)

Archivdateien ...

.:: Offene Zweierbeziehung (Dario Fo / Franka Rame)
.:: Der Dieb der nicht zu Schaden kam (Dario Fo)
.:: Die Zofen (Jean Genet)
.:: Lesungen und szenische Lesungen
.:: Die Physiker (Friedrich Dürrenmatt)
.:: Tagträumer von William Mastrosimone
.:: Ein Fremder klopft an (Agatha Christie)
.:: Der Tannenbaum (Hans Christian Andersen)
.:: Der Tannenbaum
.:: GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT (Jean-Paul Sartre)
.:: Die große Wut des Philipp Hotz (Max Frisch)
.:: Fisch zu viert (Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer)
.:: FRIEDRICH DÜRRENMATT, PLAY STRINDBERG
.:: CHRISTIAN MORGENSTERN, GALGENLIEDER
.:: NUNO der kleine König
.:: Bis zum Äußersten von William Mastrosimone
.:: Der letzte der feurigen Liebhaber
.:: August Strindberg, Fräulein Julie
.:: Friedrich Dürrenmatt, Die Ehe des Herrn Mississippi
.:: Ladies Crime Night
.:: Fitzgerald Kusz, Stücke aus dem halben Leben
.:: Frau Warrens Gewerbe (Beruf)
.:: MORGENSTERN & RINGELNATZ
.:: Werwölfe, Vampire und andere Schrecken
.:: Summer Dreams
.:: Mordsmäßig in den Advent
.:: 'Night Mother by Marsha Norman
.:: Der Anfang vom Ende der Ewigkeit
.:: FOLK & BLUES FOREVER - TAKE THree!
.:: "Italienisch.... nicht nur Worte"
.:: Savannah Bay von Marguerite Duras
.:: "Aber hier wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt!"
.:: Lenz von Georg Büchner
.:: Mörderische Schwestern
.:: Eine kurze Anleitung zum bürgerlichen Ungehorsam
.:: Drei Mal Leben
© Dominik Rach 2013 Kontakt