| Design und Implementierung Dominik Rach 2013 Kontakt |



++Aktueller Spielplan++
 
Termine ab 01.12.2015 - Heute: 20.08.2018 09:27 Uhr
 »zur Terminübersicht
04.12.2015,
20 Uhr,
Karten reservieren ...
NEIL SIMON, DER LETZTE DER FEURIGEN LIEBHABER
Komödie um einen Ehemann, der endlich mal einen Seitensprung wagen möchte
05.12.2015,
20 Uhr,
Karten reservieren ...
NEIL SIMON, DER LETZTE DER FEURIGEN LIEBHABER
Komödie um einen Ehemann, der endlich mal einen Seitensprung wagen möchte
11.12.2015,
20 Uhr,
Karten reservieren ...
WILLIAM MASTROSIMONE,
BIS ZUM ÄUSSERSTEN
Ein Psychothriller
Fällt leider aus wegen Erkrankung eines Schauspielers.
12.12.2015,
20 Uhr,
Karten reservieren ...
WILLIAM MASTROSIMONE,
BIS ZUM ÄUSSERSTEN
Ein Psychothriller
Fällt leider aus wegen Erkrankung eines Darstellers.

13.12.2015,
16 Uhr,
Karten reservieren ...
DER KLEINE PRINZ
nach der Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry
für Kinder ab 4 J.
Gastspiel GAMA-Theater Helen Pavel

16.12.2015,
10.30 Uhr,
Karten reservieren ...
DER KLEINE PRINZ
nach der Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry
für Kinder ab 4 J.
Gastspiel GAMA-Theater Helen Pavel
Ausverkauft!

18.12.2015,
20 Uhr,
Karten reservieren ...
ARTGenossen Improvisationstheater
präsentiert:
IMPRO CLASSICS
Witzig, spritzig, komisch!
19.12.2015,
20 Uhr,
Karten reservieren ...
HELMUT O. HERZFELD, DER GROSSE BLUFF
Ein kritischer Dialog zu einem heiklen Thema
für alle Nicht-Aufgeklärten-Christenleut'
mit Helen Pavel und Helmut O. Herzfeld
Fällt leider aus!
20.12.2015,
16 Uhr,
Karten reservieren ...
Der gestiefelte Kater
für Kinder ab 3 J. und alle Katzenfreunde
Gastspiel GAMA-Theater
29.12.2015,
16 Uhr,
Karten reservieren ...
Der gestiefelte Kater
für Kinder ab 3 J. und alle Katzenfreunde
Gastspiel GAMA-Theater
30.12.2015,
16 Uhr,
Karten reservieren ...
DER KLEINE PRINZ
nach der Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry
für Kinder ab 4 J.
Gastspiel GAMA-Theater Helen Pavel
Ausverkauft!

Spielplan im Überblick:
»Mai (2015) »Juli (2015) »Oktober (2015) »Dezember (2015) »Januar (2016) »Februar (2016) »März (2016) »April (2016) »Mai (2016) »Juni (2016) »August (2016) »September (2016) »Oktober (2016) »November (2016) »Dezember (2016) »Januar (2017) »Februar (2017) »März (2017) »April (2017) »Juni (2017) »Juli (2017) »August (2017) »Oktober (2017) »November (2017) »Dezember (2017) »Januar (2018) »Februar (2018) »März (2018) »April (2018) »Mai (2018) »Juni (2018) »August (2018) »September (2018) 

++Unser Repertoire++
 
Unten finden Sie unser "Repertoire". Klicken Sie auf das Plus neben einem Eintrag um mehr zu erfahren ...
Der Gestiefelte Kater (frei nach Charles Perrault und den Gebr. Grimm)  +
DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE  +
Einstein von Gabriel Emanuel  +
Die Reisen des Pinguins und des Papageis  +
Wolfsgeschichten  +
Ladies Crime Night  +
MORGENSTERN & RINGELNATZ  +
Notes from the Kingdom  +
WRITERS IN STUTTGART  +
Summer Dreams  +
Der kleine Prinz  +
Savannah Bay von Marguerite Duras  +
SHOWTIME  +
Eine kurze Anleitung zum bürgerlichen Ungehorsam  +
Obache gmiatlich  +

++News++
 
!!! Wir suchen ständig theaterbegeisterte Leute jeglichen Alters, die bei uns mitmachen wollen (vor allem Männer) !!!
Unser Repertoire
»zum Archiv
.:: Der Gestiefelte Kater (frei nach Charles Perrault und den Gebr. Grimm)
.:: DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE
.:: Einstein von Gabriel Emanuel

Regie: Charles C. Urban
Albert Einstein: Wolfgang Hahn
Musik: Annika Eisentraut

The story is set in Albert Einstein's study at Princetown University on his 70th birthday. Einstein takes a witty and often sardonic look at his life; reflecting back not only on Einstein the scientist but also as Einstein the man, reliving  his most painful dilemma, whether to go against his pacifist beliefs or encourage the development of the atomic bomb.

Ein unterhaltsamer, aufschlussreicher und amüsanter Monolog:
Albert Einstein erzählt aus seinem Leben, von seinen Ehen, seinem Glauben und erklärt die Relativitätstheorie auf anschauliche und verständliche Art. Wir erfahren auf humorvolle und sympathische Weise alles über die menschliche Seite dieses Genies: seine Schwächen und Missgeschicke sowie seine Zweifel am Sinn und Bau der Atombombe.
In englischer Sprache.

 
.:: Die Reisen des Pinguins und des Papageis
.:: Wolfsgeschichten
.:: Ladies Crime Night
.:: MORGENSTERN & RINGELNATZ
.:: Notes from the Kingdom
.:: WRITERS IN STUTTGART
.:: Summer Dreams
.:: Der kleine Prinz
.:: Savannah Bay von Marguerite Duras
.:: SHOWTIME
.:: Eine kurze Anleitung zum bürgerlichen Ungehorsam
.:: Obache gmiatlich

Archivdateien ...

.:: Offene Zweierbeziehung (Dario Fo / Franka Rame)
.:: Der Dieb der nicht zu Schaden kam (Dario Fo)
.:: Die Zofen (Jean Genet)
.:: Lesungen und szenische Lesungen
.:: Die Physiker (Friedrich Dürrenmatt)
.:: Tagträumer von William Mastrosimone
.:: DER REGENBOGENFISCH
.:: Ein Fremder klopft an (Agatha Christie)
.:: Der Tannenbaum (Hans Christian Andersen)
.:: Der Tannenbaum
.:: GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT (Jean-Paul Sartre)
.:: Die große Wut des Philipp Hotz (Max Frisch)
.:: Fisch zu viert (Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer)
.:: FRIEDRICH DÜRRENMATT, PLAY STRINDBERG
.:: CHRISTIAN MORGENSTERN, GALGENLIEDER
.:: NUNO der kleine König
.:: Bis zum Äußersten von William Mastrosimone
.:: Der letzte der feurigen Liebhaber
.:: August Strindberg, Fräulein Julie
.:: Friedrich Dürrenmatt, Die Ehe des Herrn Mississippi
.:: Fitzgerald Kusz, Stücke aus dem halben Leben
.:: Frau Warrens Gewerbe (Beruf)
.:: Die Zimmerschlacht von Martin Walser
.:: Werwölfe, Vampire und andere Schrecken
.:: FOLK & BLUES FOREVER - TAKE THree!
.:: "Italienisch.... nicht nur Worte"
.:: "Aber hier wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt!"
.:: Lenz von Georg Büchner
.:: Mörderische Schwestern
.:: Drei Mal Leben
© Dominik Rach 2013 Kontakt