| Design und Implementierung Dominik Rach 2013 Kontakt |



++Aktueller Spielplan++
 
Termine ab 01.11.2016 - Heute: 16.11.2018 16:36 Uhr
 »zur Terminübersicht
01.11.2016,
16 Uhr,
Karten reservieren ...
DER KLEINE PRINZ
nach der Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry
für Kinder ab 4 J.
Gastspiel GAMA-Theater Helen Pavel
02.11.2016,
16 Uhr,
Karten reservieren ...
DER KLEINE PRINZ
nach der Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry
für Kinder ab 4 J.
Gastspiel GAMA-Theater Helen Pavel
12.11.2016,
20 Uhr,
Karten reservieren ...
ITALIENISCH...............nicht nur Worte
Lustige Sketche auf Italienisch, Deutsch und ....mit vielen Gesten
Gastspiel Teatralia Europa
Ausverkauft!
20.11.2016,
16 Uhr,
Karten reservieren ...
WOLFSGESCHICHTEN
Ein heiteres, interaktives Stück über Vorurteile und Essgewohnheiten für Menschen ab 4 J.
Gastspiel GAMA-Theater Helen Pavel
27.11.2016,
16 Uhr,
Karten reservieren ...
Der gestiefelte Kater
Das bekannte Märchen von der Suche nach dem Glück, vom Kater selbst erzählt. Für Kinder ab 4 J. und alle Katzenfreunde
Gastspiel GAMA-Theater Helen Pavel
Spielplan im Überblick:
»Mai (2015) »Februar (2016) »März (2016) »April (2016) »Mai (2016) »Juni (2016) »August (2016) »September (2016) »Oktober (2016) »November (2016) »Dezember (2016) »Januar (2017) »Februar (2017) »März (2017) »April (2017) »Juni (2017) »Juli (2017) »August (2017) »Oktober (2017) »November (2017) »Dezember (2017) »Januar (2018) »Februar (2018) »März (2018) »April (2018) »Mai (2018) »Juni (2018) »August (2018) »September (2018) »Oktober (2018) »November (2018) »Dezember (2018) »Januar (2019) »Februar (2019) »März (2019) »September (2019) »Januar (2919) 

++Unser Repertoire++
 
Unten finden Sie unser "Repertoire". Klicken Sie auf das Plus neben einem Eintrag um mehr zu erfahren ...
Der Gestiefelte Kater (frei nach Charles Perrault und den Gebr. Grimm)  +
DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE  +
Der Tannenbaum (Hans Christian Andersen)  +
Die Reisen des Pinguins und des Papageis  +
Wolfsgeschichten  +
Morgensterniade  +
WRITERS IN STUTTGART: Truth or Fiction?  +
Heute Abend: Lola Blau  +
Der kleine Prinz  +
Mordsmäßig in den Advent  +
Der Anfang vom Ende der Ewigkeit  +
SHOWTIME, die 18.  +
Obache gmiatlich - Weihnachtsedition!  +
Rita will's wissen (Educating Rita)  +

++News++
 
!!! Wir suchen ständig theaterbegeisterte Leute jeglichen Alters, die bei uns mitmachen wollen (vor allem Männer) !!!
Unser Repertoire
»zum Archiv
.:: Der Gestiefelte Kater (frei nach Charles Perrault und den Gebr. Grimm)
.:: DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE
.:: Der Tannenbaum (Hans Christian Andersen)
.:: Die Reisen des Pinguins und des Papageis
.:: Wolfsgeschichten
.:: Morgensterniade
.:: WRITERS IN STUTTGART: Truth or Fiction?
.:: Heute Abend: Lola Blau
.:: Der kleine Prinz
.:: Mordsmäßig in den Advent
.:: Der Anfang vom Ende der Ewigkeit
.:: SHOWTIME, die 18.
.:: Obache gmiatlich - Weihnachtsedition!
.:: Rita will's wissen (Educating Rita)

Komödie von Willy Russel
Bearbeitung von René Heinersdorff

Rita ist jung, frech und sagt immer geradeheraus was sie denkt. Sie lacht gern, obwohl ihr Privatleben alles andere als glücklich verläuft. Der wöchentliche Literaturkurs an der Universität lässt sie aufleben - dort lernt sie, "normal" zu sprechen und erfährt alles über "gute" Literatur. Dabei bemerkt sie nicht, wie sehr sie Frank, ihren Lehrmeister, beeindruckt. Vielleicht ist Frank sogar ein bisschen verliebt in sie. Kein Wunder: Rita ist einfach hinreißend.

George Bernard Shaw benutzte den Stoff 1913 für sein Theaterstück "Pygmalion". Daraus entstand Willy Russels Werk "Rita will's wissen" (Educating Rita). Das Theaterstück und ein Kinofilm bildeten 1956 die Grundlage für das Musical "My Fair Lady".

Es spielen: Laura Fischer und Ernst-Georg Breithaupt
Regie: Jürgen von Bülow

Aufführungsrechte: LITAG Theaterverlag München



« blättern links
blättern rechts »
 

Archivdateien ...

.:: Offene Zweierbeziehung (Dario Fo / Franka Rame)
.:: Der Dieb der nicht zu Schaden kam (Dario Fo)
.:: Die Zofen (Jean Genet)
.:: Lesungen und szenische Lesungen
.:: Die Physiker (Friedrich Dürrenmatt)
.:: Tagträumer von William Mastrosimone
.:: DER REGENBOGENFISCH
.:: Ein Fremder klopft an (Agatha Christie)
.:: Der Tannenbaum
.:: GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT (Jean-Paul Sartre)
.:: Die große Wut des Philipp Hotz (Max Frisch)
.:: Fisch zu viert (Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer)
.:: FRIEDRICH DÜRRENMATT, PLAY STRINDBERG
.:: CHRISTIAN MORGENSTERN, GALGENLIEDER
.:: NUNO der kleine König
.:: Bis zum Äußersten von William Mastrosimone
.:: Der letzte der feurigen Liebhaber
.:: August Strindberg, Fräulein Julie
.:: Friedrich Dürrenmatt, Die Ehe des Herrn Mississippi
.:: Ladies Crime Night
.:: Fitzgerald Kusz, Stücke aus dem halben Leben
.:: Frau Warrens Gewerbe (Beruf)
.:: MORGENSTERN & RINGELNATZ
.:: Notes from the Kingdom
.:: Die Zimmerschlacht von Martin Walser
.:: Werwölfe, Vampire und andere Schrecken
.:: Summer Dreams
.:: 'Night Mother by Marsha Norman
.:: FOLK & BLUES FOREVER - TAKE THree!
.:: "Italienisch.... nicht nur Worte"
.:: Savannah Bay von Marguerite Duras
.:: "Aber hier wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt!"
.:: Lenz von Georg Büchner
.:: Mörderische Schwestern
.:: Eine kurze Anleitung zum bürgerlichen Ungehorsam
.:: Drei Mal Leben
© Dominik Rach 2013 Kontakt